Reisen

Barcelona: alles in einem

Barcelona, die Stadt von der man nicht genug bekommt? Warum: jedes Stadtviertel unterscheidet sich vom anderen. El Raval, El Borne, Barri Gotic, Eixample, Montjuic, Barceloneta…

Unser Ausgangspunkt war das Viertel Eixample in dem auch unser Hotel lag – Hotel Granados 83. Perfekt in der Nähe einer U-Bahnstation gelegen und auch in Gehweite vom berühmten La Rambla, dennoch noch ruhig genug um nicht von Touristenmassen überlaufen zu werden.

Sightseeing – Sagrada Familia & Strandbesuch in einem

Die Stadt hat unglaublich viel zu bieten: wunderbare Gebäude, tolle Shoppingmöglichkeiten, einen schönen Strand, viele kleine Gässchen die oftmals tolles bieten, breite Auswahl an Restaurants, gute öffentliche Verkehrsmöglichkeiten usw. und das alles ohne das Gefühl zu haben in einer 1,6 Mio. Stadt zu sein.

Die zweitgrößte Stadt Spaniens und die Hauptstadt von Katalonien ist mehr als nur einen Besuch wert.

Sagrada Familia

Ist DIE Attraktion und das Wahrzeichen von Barcelona. Das Hauptwerk von Antoni Gaudi ist aktuell noch immer in Fertigstellung. Zum Tod von Antoni Gaudi war gerade mal 1/10 des Bauwerks fertig. Lt. optimistischen Schätzungen soll das Bauwerk 2026, zum 100. Todestag von Gaudi fertiggestellt werden.

Das Gebäude ist wirklich atemberaubend. Für ein Besuch des inneren des Gebäudes war uns unsere Zeit in Barcelona jedoch zu wertvoll. Der Blick von außen ist jedoch schon beeindruckend genug.

Park Güell

Der von Antoni Gaudi angelegte Park über der Stadt war ebenso auf unserer Liste. Wir haben uns morgens auf den langen Weg zum Park gemacht – mit U-Bahn und einigen Minuten Fußmarsch haben wir den Park dann erreicht.
Hier kam dann gleich die Ernüchterung: ohne Online Reservierung der Eintrittskarte hätten wir ca. 3 Stunden auf den Eintritt warten müssen. Da der Park relativ abgelegen ist und wir nicht wussten wie wir die 3 Stunden gut nützen sollten, spatzierten wir noch einige Zeit herum, machten uns dann jedoch etwas enttäuscht zurück in die Stadt.

Placa de Catalunya

Der Placa de Catalunya verbindet die Altstadt (Barri Gotic) mit der Neustadt (Eixample). Aus diesem Grund sind wir an dem Platz zig mal vorbei gelaufen.

DSC02890

Casa Mila

Die Casa Mila ist das berühmtestes Haus von Antoni Gaudi und wirklich ein Schmuckstück. Viele nennen das Haus auch La Pedrera (Steinbruch). Die wuchtige Fassade und die stammartigen Säulen und die mit planzenähnlichen Verzierungen der Balkone sind aus einem Naturstein gehauen, ohne tragende Wände. Man kann bei dem Gebäude auch auf die Dachterrasse – dort bieten sich Blicke auf skurile Kamine und Schornsteine.

Wir haben uns auch hier mit dem Blick von außen begnügt. Wunderschön!

Casa Batllo

Die Casa Batllo wurde 2005 zum UNESCO Welterbe erklärt. Auch hier hat sich Gaudi wieder von der Natur inspirieren lassen. Gerne hätten wir hier einen Blick in das Innere geworfen, aber die Schlange an der Kassa war uns einfach zu lange.

IMG_1514

Barri Gotic

Die Altstadt, das gotische Vierte, ist perfekt für ausgedehnte Sparziergänge durch die engen Gassen. An jeder Ecke findet man Cafes oder kleine Läden.

Montjuic

Der Hausberg von Barcelona kann durch viele, viele Stufen erreicht werden und bietet einen tollen Blick auf die Stadt. Auf dem Berg selbst ist der Font MAgica zu sehen, das Monument Quatre Columnes, ein Museum und ein Castell. Auf der anderen Seite befindet sich der große städtische Friedhof Cementiri dde Montjuic.

Mercat de la Boqueria

Der Markt ist zentral gelegen auf der la Rambla. Von frischem Gemüse bis hin zur Spezialität – hier ist vieles zu bekommen. Wir haben uns einen frischen Fruchtsaft gekauft.
Tipp: Kauft nicht gleich beim 1. Stand beim Eingang. Weiter hinten findet man oft die selben Produkte nur günstiger.

La Rambla

Der lange und sehr beliebte Fußgängerbereich La Rambla ist weniger spannend als gedacht. Es sind eber auch einfach zu viele Menschen um in Ruhe die Gegend auf einen wirken lassen zu können.

Camp Nou

Nicht nur von außen, sondern auch von innen und das Ganze auch noch inkl. Fußballspiel von FC Barcelona. War wirklich ein Erlebnis und nun weiß ich auch, dass es nicht bei jedem Fußballspiel so laut ist wie in Österreich 🙂

IMG_1554.JPEG

La Barceloneta

Das Fischerviertel direkt am Strand von Barcelona erinnert etwa an Miami Beach mit einem Hauch Europa. Toller langer Strand mit einer ebenso langen Promenade.

Noch mehr Eindrücke von Barcelona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s